test
20.03.2011

Einheitlich kommunizieren

Gundula Jäger, Geschäftsführerin von Kerkhoff Consulting Österreich im Interview.

Standard: Kerkhoff Consulting hat kürzlich das „Einkaufslexikon“, eine Art Fremdsprachenlexikon für Einkäufer und Supply-Chain-Manager, als App für iPhone und iPad herausgebracht. Warum?#

Jäger: Der Einkauf ist im Vergleich zur allgemeinen Betriebswirtschaftslehre etwa eine junge Disziplin – hat aber in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, dementsprechend ist das spezifische Vokabular noch nicht so strukturiert und auch nicht so gefestigt.

Standard: Eine Sprache definiert eine Gruppe klarer, macht aber auch die Grenzen nach außen deutlich. Worin liegt der Sinn, sich sprachlich abzugrenzen?

Jäger: Ich glaube nicht, dass diese Community sich über diese Sprache einigelt. Der Einkauf hat ja in Unternehmen eine Schnittstellenfunktion, da geht es schon auch um allgemein gültige Geschichten. Am Beispiel der IT kann man sehen, dass es dort auch ein sehr spezifisches Vokabular gibt, das auch für andere, angegliederte Bereiche von Bedeutung ist. Das gilt es zu verstehen und einheitlich zu kommunizieren.

Standard: Wie viele Downloads haben Sie denn schon?

Jäger: Wir sind unter den Top 25 der Bildungs-Apps.

Standard: Was bringt Ihnen diese App?

Jäger: Wir haben es auch im Einsatz, und es hilft in einer Unternehmensgröße wie der unseren, zu einem einheitlichen Wording zu kommen. Der Großteil war mir allerdings schon bekannt. Uns ist wichtig, dass wir in diesem Bereich als Qualitätsführer Anstoß geben wollen, dass man sich auch in der Wissenschaft mit dem Thema des einheitlichen Vokabulars im Einkauf beschäftigt.

Impressum & Datenschutz
Kerkhoff Consulting GmbH – +49 211 6218061-0 – Elisabethstr. 5 – 40217 Düsseldorf - Deutschland
Kerkhoff Consulting GmbH – +43 153 2272941 – Wallnerstr. 3 – 1010 Wien - Österreich